Kunstpädagogisches Angebot

Nach allen Regeln der Kunst

Etwa ein Drittel unserer Bewohner kann nicht sprechen, ein weiteres Drittel verfügt nur über ein stark eingeschränktes Sprachvermögen und ein weiteres Drittel kann sich normal verbal verständigen. Umso wichtiger ist es, alternative Kommunikationsformen zu entwickeln und anzuwenden. Hierzu gehören neben einer nonverbalen Kommunikation mit Gebärden und Piktogrammen verschiedene musikalische und künstlerische Angebote, insbesondere die regelmäßig stattfindende Kunsttherapie.



Unser Kunsttherapeut Simon Dierkes übernahm 2018 die Kunsttherapie von seinem Vorgänger Wijnand Kollewijn, der bereits Jahrzehnte einem großen Teil unserer Bewohner Kunsttherapie angeboten hatte. Jedem Bewohner wird so die Möglichkeit gegeben, äußere Eindrücke zu verarbeiten und innere Vorgänge sichtbar zu machen.

Die Kunstwerke, die dabei entstehen, zeigen die einzigartigen Perspektiven und Fähigkeiten der Bewohner.

Die Kunstwerke werden regelmäßig - im Rahmen in der Einrichtung und außerhalb - in öffentlichen Ausstellungen präsentiert und können käuflich erworben werden. Für unsere Bewohner bedeutet dies oft eine besondere Wertschätzung ihrer Person und ihrer Arbeit. Über jeweils aktuelle Ausstellungen informieren wir Sie auf unserer Seite „Aktuelles“.

Aktuelles

Eine Ausstellung mit Bildern von Künsterler*innen mit Autismus findet vom 04. September 2019 bis 09. Oktober 2019 in der Musikschulzentrale, Westring 32,...

weiter »
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.